13. September 2018
Letztens fragte meine Tochter, ob wir uns in der neuen Wohnung dann auch neu einrichten, oder weiter in unseren 90 er Möbeln leben wollen. Fand ich nicht witzig. Erstens kostet es richtig viel Geld, sich komplett neu einzurichten, wenn man das über I..a - niveau macht, zweitens mag ich meine 90 er Möbel, und drittens ist für mich ein guter Einrichtungsstil ein Mix aus älteren und neueren Möbeln und kein durchgestyltes, alles aufeinander abgestimmtes Ambiente, wie im Möbelhaus. Vielleicht...
21. August 2018
Wo ein Bedarf ist, ist ein Markt, und wo ein Markt ist, sind Anbieter. Viele Menschen suchen Partner, viele Menschen suchen eine Immobilie. Beides sind lukrative Märkte, die bedient werden wollen. Ich hoffe, den Partnermarkt werde ich nie in Anspruch nehmen, mir reicht schon der Wohnungsmarkt - also ich finde, da gibt es durchaus Parallelen. Bei beiden Angeboten werden wunderschöne Attribute verwendet - wundervoll verlogen. Jeder angebotene "Partner" ist smart, attraktiv, liebevoll. Jede...
01. August 2018
Köln, Rheinbrücke mit Liebesschlössern
Älter zu werden bedeutet für mich auch, sich davon zu befreien, sich hauptsächlich über den Beruf zu definieren. Ich liebe meinen Beruf, aber er ist nicht alles, was mich ausmachen soll. Deshalb schreibe ich ja diesen Blog, der sich "Ateliergeschichten " nennt, aber meistens gar nichts mit meiner Arbeit im Atelier zu tun hat, sondern mit dem ganz normalen, banalen Leben. Eine Erkenntnis, die sich immer mehr bestätigt, ist jedenfalls, dass der Beruf wenig damit zu tun hat, ob ich jemanden...
19. Juli 2018
Silke Erdtmann/Blog/Isar
Was für ein Sommer - endlich mal einer, der nicht nur gefühlte drei Wochen dauert, sondern ein paar Monate. Es stellt sich ein mediterranes Lebensgefühl ein, und das darf von mir aus noch lange so weiter gehen. Meine Laune ist jedenfalls (auch) wetterbestimmt. Letztes Wochenende in München gewesen. Um zwei Dinge beneide ich die Münchner, und damit meine Tochter, die seit einem Jahr in München studiert, besonders. Um die Isar und um die vielen, vielen, vielen Ausgehmöglichkeiten. Die Isar...
21. Juni 2018
Ich komme gerade, sehr gut gelaunt, aus dem Theater. Heute war die letzte Vorstellung dieses Abo - Jahres, eine klasse Vorstellung, die, zu Recht, die Zuschauer am Ende zu stehendem Beifall bewegt hat. Ich liebe es, ins Theater zu gehen, seit Jahren haben wir ein Abo für Schauspiel und Kammerspiel. Wie jede Liebe, ist auch diese nicht immer nur rosig, ich gebe beschämt zu, es ist mir schon passiert, dass ich nur mal kurz die Augen geschlossen habe, und .... Theater kann mich glücklich...
01. Juni 2018
 Italien, Albarella, mare nostrum
Als wir letztens aus einem Hotel ausgecheckt haben, wurden wir gefragt, ob es uns gefallen hätte und ob wir wiederkommen würden. Ja, es hatte uns sehr gut gefallen, aber wiederkommen ? Warum ? Es gibt so viele schöne andere Orte zu sehen, und der größere Teil meines Lebens liegt hinter mir, warum sollte ich dann wiederkommen ? Den Zauber des ersten Males kann man nicht wiederholen und die Sentimentalität eines Wiedersehens brauche ich nicht. Gerade beim Reisen sind manchmal die Vorfreude...
08. Mai 2018
Bis vor einigen Wochen sah mein morgendliches Ritual beim Kaffeetrinken, und bevor ich zur Lokalzeitung greife, so aus : Handy an, Mails checken, Instagram runterscrollen - ein paar Likes verteilen, Pinterest runterscrollen - ein paar Bilder merken, auf Facebook schauen - sich ärgern. Also habe ich Fb weggelassen - fühlt sich gut an ! Irgendwann fühlte ich mich an die schlimmsten Momente meiner Schulzeit erinnert. Es waren immer dieselben Streber, die sich ununterbrochen meldeten und...
24. April 2018
Am letzten Wochenende in Frankfurt gewesen - ich mag die Stadt wegen ihres schönen Mixes aus urbaner Attraktivität, hessischer Bodenständigkeit und kulturellen Spitzenangeboten. Und das fantastische Wetter war das Sahnehäubchen. Neben kulinarischen und städtetouristischen Highlights habe ich zwei wunderbare Ausstellungen besucht, Jean-Michel Basquiat in der Schirn und Jil Sander im Museum Angewandte Kunst. Das MAK ist ein tolles Gebäude, aber war bislang auf meiner Prioritätenliste nicht...
12. April 2018
Dass Frauen, jenseits der offensichtlichen Sexynessgrenze, in der öffentlichen Wahrnehmung immer präsenter werden, ist längst selbstverständlich, auch wenn da die Quote leider noch nicht erfüllt ist. Nur die Werbebranche hat das noch nicht gecheckt. Ich sehe gerne nicht mehr junge, gutaussehende Frauen in der Werbung und nehme mal an, anderen geht das genauso. Natürlich hängt das mit dem eigenen Alter zusammen, man vergleicht sich automatisch mit Gleichaltrigen, oder 10 Jahre -/+ . Sucht...
02. April 2018
Sieht so aus, als würde es jetzt doch Frühling werden. Endlich ! Endlich keine Winterjacke mehr tagen, endlich wieder mehr draußen sein, Fahrradtouren machen, Wein im Sraßencafé trinken, Kleider tragen und Sandalen... Aber schon während ich hier sitze und schreibe, fällt mein Blick in den Garten und der sieht nicht schön aus. Mehr Waldlichtung als Garten. Zur Zeit lese ich überall, dass Gärtnern so hip ist - man wird dadurch praktisch ein besserer Mensch, lebt sogar länger... Das...

Mehr anzeigen